FC 98 Hennigsdorf

Archiv

09.04. Niederlage in Prenzlau

Keine Punkte brachte unsere Mannschaft von der langen Auswärtsfahrt nach Prenzlau mit. Am Ende setzte sich der Tabellendritte und Favorit Blau-Weiß Energie Prenzlau klar mit 3:0 durch.

Bereits nach 6 Minuten lag man früh zurück, hier waren unsere Abwehrspieler einfach nicht schnell genug. Kurz vor der Pause fiel das 0:2, hierbei machte unserer Torwart eine unglückliche Figur. Erst ab der 60.Minute hielten wir etwas mehr dagegen, die eine oder andere Chance zur Resultatsverkürzung wurde aber vergeben. Stattdessen gab es noch einen Gegentreffer.
Nach einem Foul im Strafraum gab es Elfmeter für den Gastgeber und Gelb/Rot für Pascal Vergin. Torwart Marc Brosius war beim Elfer zwar in der richtigen Ecke, konnte aber letztendlich das 0:3 nicht verhindern.

Landesliga Nord 22.Spieltag Samstag 08.04.2017
SC Blau Weiß Energie Prenzlau – FC 98 Hennigsdorf 3:0 (2:0)
Tore: 1:0 Stephan Bethke (6.), 2:0 Robert Sikorski (44.), 3:0 David Schimmelpfennig (87.FE)
Schiedsrichter der Begegnung: Andre Stolzenburg (Neuruppin)
Zuschauer: 112

FC 98:
Marc Brosius;
Emanuel Schaumburg - Sören Schubert - Pascal Vergin - Julian Pionke (74.Tom Kühne);
Falko König - Tom Schmidt - Toni Dietrich;
Jan-Paul Platte (46.Lucas Kreimeier) - Niko Jose - Klajdi Beqiri

_________________________________________________________________________________________________________

02.04. Klarer Sieg im Derby

Einen ungefährdeten und auch in dieser Höhe verdienten Sieg landete unsere Mannschaft im Oberhavel-Derby gegen den FSV Forst Borgsdorf. Über weite Strecken des Spiels gab es klare Vorteile für uns, wir wollten unbedingt den Sieg.
Der Gast hatte im gesamten Spiel nur zwei, wenn auch hochkarätige Chancen.

Eine erste dicke Möglichkeit für Borgsdorf gab es bereits in der 2.Minute, aber Marc Brosius hielt gegen den freien Stürmer glänzend. Dann waren wir dran, zuerst mit einem tollen Schuss in der 8.min von Jan-Paul Platte, der Keeper kann den Ball zur Ecke klären. Erneut Jan-Paul Platte prüfte den Torwart in der 20.min mit einem Freistoß, der kann nur abprallen, aber leider war keiner zur Stelle um abzustauben. In der 36.min gab es nach Foul an Klajdi Beqiri Elfmeter für unsere Jungs. Kapitän Stephan Arndt verwandelte sicher zur 1:0 Führung. In der 43.min erneut ein Freistoß von rechts durch Stephan Arndt, Sören Schubert köpft ins kurze Eck, Keeper Christian Strehk kratzt den Ball von der Linie.

Die 2.Halbzeit beginnt gleich furios, ein Fernschuss von Falko König geht nur knapp vorbei. Nach einem Eckball durch Jan-Paul Platte ist dann unser bester Torschütze Niko Jose zur Stelle und köpft zum 2:0 in der 56.min in die Maschen.
Auf der Gegenseite dann 5 Minuten später die zweite Chance für den Gast, aber wie schon in Hälfte 1 war unser Torwart in der 1 gegen 1 Situation erneut der Sieger. Unser Spiel ging weiter in Richtung gegnerisches Tor. In der 80.Minute dann gleich eine Doppelchance für Peter Kimmel. Frei vor dem Tor wurde sein erster Schuss zunächst vom Keeper abgewehrt, seinen Nachschuss klärte ein Abwehrspieler zur Ecke. Aber sein Glücksgefühl sollte noch kommen. Denn die anschließende Ecke getreten von Stephan Arndt verwertete er mit dem Kopf zur 3:0 Vorentscheidung. Und nur 3 Minuten später gab es den nächsten Glücklichen in unseren Reihen. Lucas Kreimeier schoss sein erstes Pflichtspieltor für den FC 98. Nach toller Vorarbeit von Falko König vollendete er mit einem Flachschuss zum 4:0 Endstand.

Landesliga Nord 21.Spieltag Samstag 01.04.2017
FC 98 Hennigsdorf – FSV Forst Borgsdorf 4:0 (1:0)
Tore: 1:0 Stephan Arndt (36.FE), 2:0 Niko Jose (56.), 3:0 Peter Kimmel (81.), 4:0 Lucas Kreimeier (84.)
Schiedsrichter der Begegnung: Ronny Schabanowski (Oberkrämer)
Zuschauer: 130

FC 98:
Marc Brosius;
Lucas Lebus - Sören Schubert - Pascal Vergin - Tom Kühne;
Falko König - Stephan Arndt - Peter Kimmel;
Jan-Paul Platte (70.Lucas Kreimeier) - Niko Jose (75.Tom Schmidt) - Klajdi Beqiri

_________________________________________________________________________________________________________

26.03. Endlich wieder ein Auswärtssieg

Nach 6 Auswärtsspielen in Folge ohne Erfolgserlebnis (der letzte Auswärtssieg datiert vom 22.10. 2016 beim 2:0 in Pritzwalk) gab es für unsere Mannschaft endlich wieder einen Sieg. Auch wenn dieser gegen tapfer kämpfende Michendorfer hart erkämpft war. Der Gastgeber, der gegen den Abstieg kämpft, war lange Zeit auf gleichem Niveau.

Die ersten 25 Minuten gehörten uns, druckvoll ging es Richtung Michendorfer Kasten. Nach einem Freistoß getreten von Toni Dietrich aus halblinker Position war Falko König mit dem Kopf zur Stelle. Sein Kopfball landete rechts am Innenpfosten und ging in der 15.min zum 1:0 ins Tor. Weitere Angriffe folgten, aber plötzlich stand es 1:1. Unsere Abwehr bekam den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Sebastian Schenk vollendete mit einem Flachschuss. Jetzt bekamen die Michendorfer Oberwasser.
In der 38.min musste Emanuel Schaumburg verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Spätfolgen einer Aktion, in der er von einem Gegenspieler in seinen eigenen Mann geschubst wurde. (die Frau in Gelb ahndete diese Aktion übrigens nicht)

Zu Beginn der 2.Halbzeit gab es gleich eine Schrecksekunde für uns, ein Kopfball landete an der Latte des von Marc Brosius gehüteten Kastens. Und der Gastgeber machte weiter Druck, mit hohen Bällen in den Strafraum sorgten sie immer wieder für Gefahr vor dem FC 98-Tor. Dann aber ging das Spiel wieder in die andere Richtung, nach einem harten Einsteigen des Michendorfer Torwarts gegen Niko Jose im Strafraum gab es zu Recht Elfmeter für uns. Und Niko Jose ließ sich die Chance in der 68.min nicht entgehen und verwandelte sicher zur 2:1 Führung. Jetzt ließ die Gegenwehr des Gastgebers sichtlich nach, der Ball lief wieder besser durch unsere Reihen. Und nach einem mustergültigen Angriff steckte Stephan Arndt den Ball auf Falko König durch, der flach mit seinem zweiten Tor zum 3:1 Endstand vollendete.

Landesliga Nord 20.Spieltag Samstag 25.03.2017
SG Michendorf – FC 98 Hennigsdorf 1:3 (1:1)
Tore: 0:1 Falko König (15.), 1:1 Sebastian Schenk (34.), 1:2 Niko Jose (68.FE), 1:3 Falko König (89.)
Schiedsrichter der Begegnung: Jacqueline Lünser (Friedersdorf)
Zuschauer: 55

FC 98:
Marc Brosius;
Emanuel Schaumburg (38.Peter Kimmel) - Sören Schubert - Pascal Vergin - Tom Kühne;
Falko König - Stephan Arndt - Toni Dietrich;
Lucas Kreimeier (85.Tom Schmidt) - Niko Jose - Klajdi Beqiri

_________________________________________________________________________________________________________

19.03. Am Ende doch noch gewonnen

In der Sonntagsbegegnung in der Landesliga Nord gegen die Falkenthaler Füchse konnte unsere Mannschaft einen glanzlosen Sieg einfahren. Dabei taten wir uns lange Zeit schwer gegen das abgeschlagene Schlusslicht in der Tabelle.

In der 1.Halbzeit bekamen die Zuschauer bei nasskaltem Wetter ein Spiel auf schwachem Niveau zu sehen. Unsere Jungs brachten so gut wie nichts zu Stande, der Gast aus Falkenthal hatte sogar die besseren Angriffsmöglichkeiten.
Erst nach dem Pausentee sollte sich unser Spiel verbessern. Jetzt gab es genug Chancen für uns, die Falkenthaler wehrten sich mit Haut und Haaren gegen einen Rückstand. Aber erst in der 75.min war der Bann gebrochen, ein Schuss von Stephan Arndt trudelte vom gegnerischen Abwehrspieler abgefälscht zur Führung ins Tor. Doch bis in die Nachspielzeit blieb es bei der knappen Führung, erst mit dem Schlusspfiff erhöhte Emauel Schaumburg per Fernschuss auf den 2:0 Endstand.

Landesliga Nord 19.Spieltag Sonntag 19.03.2017
FC 98 Hennigsdorf – FC Falkenthaler Füchse 1994 2:0 (0:0)
Tore: 1:0 Rodger Bruse (75.ET), 2:0 Emanuel Schaumburg (90.+3)
Schiedsrichter der Begegnung: Pierre Wawretschka (Berlin)
Zuschauer: 75

FC 98:
Marc Brosius;
Emanuel Schaumburg - Sören Schubert - Lucas Lebus (46.Pascal Vergin) - Tom Kühne;
Falko König - Tom Schmidt (46.Stephan Arndt) - Toni Dietrich;
Lucas Kreimeier - Niko Jose - Klajdi Beqiri (72.Peter Kimmel)

_________________________________________________________________________________________________________

12.03. Sieg verschenkt

Beim Oberhavel-Derby zwischen dem SC Oberhavel Velten und dem FC 98 Hennigsdorf gab es schon wie im Hinspiel ein 1:1 Remis. Auf schwer bespielbarem Geläuf stieg der Gastgeber aus Velten sofort hart ein, um zu zeigen wer Herr im Hause ist. Die Führung gelang aber unserer Mannschaft, nach einem Abstimmungsfehler in Veltens Abwehr erzielte Toni Dietrich in der 18.Minute die 1:0 Führung. Von da an hatten wir das Spiel im Griff, machten aber zu wenig aus den Möglichkeiten und verpassten somit in der 1.Halbzeit das Ergebnis zu erhöhen.

Velten kam nach der Pause motiviert aus der Kabine, die erste Chance entschärfte Marc Brosius im Kasten aber glänzend. Dann nahmen wir aber wieder das Heft in die Hand, Niko Jose und Falko König verpassten aber mit ihren Schüssen die Vorentscheidung. Erstaunlicherweise ließen wir uns das Spiel in den letzten 20 Minuten aus der Hand nehmen, Velten bekam Oberwasser und hatte einige gefährliche Freistöße. Und 5 Minuten vor Spielende war es dann passiert. Nach einem Freistoß von rechts außen war es unglücklicherweise unser Stürmer Niko Jose, der den Ball ins eigene Tor lenkte.

Fazit: Am Ende war es ein verpasster Auswärtssieg und ein glücklicher Punktgewinn für Velten.

Landesliga Nord 18.Spieltag Samstag 11.03.2017
SC Oberhavel Velten - FC 98 Hennigsdorf 1:1 (0:1)
Tore: 0:1 Toni Dietrich (18.), 1:1 Niko Jose (85.ET)
Schiedsrichter der Begegnung: Hannes Muhme ((Ahrensfelde)
Zuschauer: 117

FC 98:
Marc Brosius;
Emanuel Schaumburg - Sören Schubert - Pascal Vergin;
Tom Kühne - Stephan Arndt - Falko König - Tom Schmidt ( 75. Peter Kimmel ) - Toni Dietrich;
Lucas Kreimeier ( 78. Klajdi Beqiri ) - Niko Jose

_________________________________________________________________________________________________________

04.03. Wichtiger Sieg

Am 17.Spieltag der Landesliga gab es für unsere 1.Mannschaft den ersehnten Sieg. Dank eines hervorragenden Torhüters und eines Doppeltorschützen blieben die 3 Punkte in Hennigsdorf. Dabei trafen unsere Jungs auf einen gegenüber der Hinrunde erstarkten Gegner aus Babelsberg, gegen den wir uns sichtlich schwer taten. Auf beiden Seiten gab es einige gute Chancen, aber erst nach dem Doppelwechsel in der 2.Halbzeit wurde unser Spiel besser. Als es Handelfmeter für uns gab blieb Niko Jose eiskalt und verwandelte zur 1:0 Führung. Und als der Gast aufdrehte zeigte Marc Brosius im Kasten eine weltklasse Leistung, denn er entschärfte mehrere hochprozentige Chancen. Mit dem 2:0 erneut durch Niko Jose nach toller Vorarbeit von Peter Kimmel war dann die Erleichterung bei Fans und Mannschaft endlich da, der Sieg war unter Dach und Fach.

Landesliga Nord 17.Spieltag Samstag 04.03.2017
FC 98 Hennigsdorf – FSV Babelsberg 74 2:0 (0:0)
Tore: 1:0 Niko Jose (54.HE), 2:0 Niko Jose (87.)
Schiedsrichter der Begegnung: Mike Schläger (Wulkow)
Zuschauer: 105

FC 98:
Marc Brosius;
Emanuel Schaumburg - Sören Schubert - Julian Pionke - Pascal Vergin;
Klajdi Beqiri ( 56. Jan-Paul Platte ) - Stephan Arndt ( 72. Peter Kimmel ) - Tom Schmidt - Toni Dietrich;
Lucas Kreimeier ( 56. Falko König ) - Niko Jose

_________________________________________________________________________________________________________

26.02. Auftaktniederlage unserer 1.Männer

In Perleberg auf Kunstrasen trafen unsere Jungs (in unseren Reihen standen im Spielverlauf vier A-Junioren) auf ein agressiv einsteigendes Gastgeberteam, was von Schiedsrichter Sebastian Rother zunächst nicht geahndet wurde. So fiel das 0:1 nach einem klaren Foul gegen unseren Torwart Marc Brosius, der bei einem Flankenball regelwidrig behindert wurde. Auch in der 2.Halbzeit fand unsere Mannschaft keine Mittel gegen das robuste Auftreten der Perleberger, die Fouls der Gastgeber wurden aber diesmal mit 6 gelben Karten bestraft. Als man in der Schlussphase dann alles nach Vorne warf kassierte man durch einen Kopfball noch den 0:2 Endstand.

Foto: www.sportbuzzer.de

Landesliga Nord 16.Spieltag Samstag 25.02.2017
SSV Einheit Perleberg - FC 98 Hennigsdorf 2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Frederik Töpfer (30.), 2:0 Stefan Fliege (90.)
Schiedsrichter der Begegnung: Sebastian Rother (Beelitz)
Zuschauer: 105

FC 98:
Marc Brosius;
Pascal Vergin - Sören Schubert (83.Tom Kühne) - Julian Pionke
Toni Dietrich - Tom Schmidt - Peter Kimmel (53.Okan Akbalik) - Sebastian Simon;
Niko Jose - Klajdi Beqiri - Jan-Paul Platte (75.Lucas Kreimeier)

_________________________________________________________________________________________________________