FC 98 Hennigsdorf

TREND-MÖBEL-Cup 2017

27.12. 2.Platz beim TREND-MÖBEL-Cup

Beim traditionellen Turnier am 2.Weihnachtsfeiertag sicherte sich unser FC 98 nach einer guten Leistung den 2.Platz. Den Cup holte sich der TuS 1896 Sachsenhausen.

Zurück zu alter Tradition, so lautete das Motto der 39.Auflage des Hallenturniers. Denn bei 5 Mannschaften lautete der Modus jeder spielt gegen jeden bei einer Spielzeit von 15 Minuten.

Unsere Jungs starteten beim Eröffnungsspiel mit einer Niederlage gegen den späteren Sieger aus Sachsenhausen, um sich dann im Laufe des Turniers immer mehr zu steigern. Vor allem der klare Sieg gegen den Oranienburger FC Eintracht wusste bei den über 300 Zuschauern zu begeistern. Im letzten Spiel gegen Velten reichte ein Remis zum Erreichen des 2.Platzes.

Robert Müggenburg, Co-Trainer des FC 98 Hennigsdorf, der den verreisten Cheftrainer Karim Alaa vertrat:
„Leider haben wir das erste Spiel gegen den TuS Sachsenhausen ein wenig verschlafen, sind dann aber aufgewacht und haben eine gute Reaktion gezeigt. Mit Platz zwei und vor allem der gezeigten Leistung können wir gut leben.“

Der Cup-Gewinner aus Sachsenhausen gewann seine ersten drei Spiele zu Null, auch das Oranienburger Stadtderby verlief eindeutig. Aber wer dachte, das Stadtderby war von Emotionen geprägt, der wurde eines Besseren belehrt. Stattdessen kochte das letzte Spiel der TuS gegen den SC Oberhavel Velten hoch. Denn das Spiel war begleitet von mehreren Zeitstrafen, und die Ofenstädter führten bis kurz vor Schluss. Erst 16 Sekunden vor Ablauf der Uhr gelang den Sachsenhausenern der Treffer zum Remis und zum Turniersieg.

Das TuS-Trainer Oliver Richter seine Nerven nicht im Griff hatte und mehrfach gegen die Turnierleitung, Trainer und Vorstand des FC 98 wetterte hat bei einem Hallenturnier am 2.Weihnachtsfeiertag nichts zu suchen. Denn an einem Festtag sollten doch eigentlich Spaß und Freude im Vordergrund stehen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Die Ergebnisse im einzelnen:


TuS Sachsenhausen – FC 98 Hennigsdorf
2:0

SC Oberhavel Velten – OFC Eintracht 1:3

TuS Sachsenhausen – BW Hohen Neuendorf 2:0

FC 98 Hennigsdorf – OFC Eintracht 4:1 (Tore FC 98: Platte, Beqiri, Dietrich, Kreimeier)

BW Hohen Neuendorf – SC Oberhavel Velten 2:5

TuS Sachsenhausen – OFC Eintracht 4:0

FC 98 Hennigsdorf – BW Hohen Neuendorf 3:1 (Tore FC 98: Kreimeier, Redlin, Beqiri)

TuS Sachsenhausen – SC Oberhavel Velten 2:2

OFC Eintracht – BW Hohen Neuendorf 3:2

FC 98 Hennigsdorf – SC Oberhavel Velten 0:0

Endstand:


1. TuS Sachsenhausen 10 Punkte 10:2 Tore

2. FC 98 Hennigsdorf 7 Punkte 7:4 Tore

3. Oranienburger FC Eintracht 6 Punkte 7:11 Tore

4. SC Oberhavel Velten 5 Punkte 8:7 Tore

5. BW Hohen Neuendorf 0 Punkte 5:13 Tore

Bester Torschütze: Christopher Groll (TuS Sachsenhausen) mit 3 Treffern nach Stechen

Bester Torwart: Christian Strehk (SC Oberhavel Velten)

Bester Spieler: Sebastian Wolf (Blau-Weiss Hohen Neuendorf)

Zuschauer: circa 300

Schiedsrichter: Stefan Fleschner und Michael Wendorf


FC 98 Hennigsdorf: Marc Brosius, Maximilian Wollenburg – Emanuel Schaumburg, Tom Schmidt, Toni Dietrich, Lucas Kreimeier, Jan-Paul Platte, Justin Tänzler, Robert Redlin, Klajdi Beqiri

______________________________________________________________________________________________________________